Das war und ist gigantisch.

Die Geodäten in Baden-Württemberg haben vom 14. bis 21. Juli 2017 im Rahmen der Aktionswoche Geodäsie gezeigt, wie hochgradig spannend, vielseitig und zukunftsorientiert ihr Beruf ist. Insgesamt haben sich 64 Firmen, Behörden und Institutionen an dieser Nachwuchs- und Öffentlichkeitsoffensive beteiligt und über 170 vielfältige und bunt gemischte Veranstaltungsangebote offeriert.

An der zentralen Abschlussveranstaltung des Aktionszeitraums hob Herr Michael Obert, Bürgermeister Dezernat 6 der Stadt Karlsruhe, die besondere Beziehung der Stadt Karlsruhe zur Geodäsie hervor. Herr Alker, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, würdigte diese Nachwuchs- und Öffentlichkeitskampagne als beispielhaft und stellte der Aktionswoche Geodäsie ein herausragendes Zeugnis aus.

Herr Berendt, Präsident des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, betonte, dass die Arbeitswelt händeringend nach qualifizierten Arbeitskräften sucht und Geodäten beste Perspektiven haben.

Die Leiterin der Geschäftsstelle der Aktionswoche Geodäsie, Kathleen Kraus, würdigte zum Abschluss: „Die Aktionswoche Geodäsie – ein starkes Bündnis geodätischer Verbände, Institutionen, Berufs- und Hochschulen, Universitäten, Behörden, Kommunen, Firmen und Ingenieurbüros – ist eine Bestätigung für eine hervorragende ressourcenübergreifende Zusammenarbeit. Die Leistung und das Engagement, das die Kolleginnen und Kollegen aufgebracht haben, sind enorm und prägen maßgeblich den Erfolg dieses Großprojekts. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön. Freuen wir uns gemeinsam auf eine Aktionswoche Geodäsie 2018“.

Bilder: SigurdQuast.com

Kontaktdaten

Geschäftsstelle der Aktionswoche Geodäsie Baden-Württemberg
c/o Landesamt für Geoinformation
und Landentwicklung Baden-Württemberg
Büchsenstraße 54  | 70174 Stuttgart
Tel.: +49 711 95980 228

Leiterin der Geschäftsstelle:

Dipl. Ing. (FH) Kathleen Kraus

Hinweis zur Datenschutzerklärung

10 + 13 =

Ihr findet uns auch auf diesen Kanälen: