Lust auf Geocaching?

Geocaching? Was ist das eigentlich?

Geocaching ist ein ursprünglich aus den USA stammendes, inzwischen weltweit bei Jung und Alt beliebtes Outdoor-Spiel, das je nach Spielart einer Schatzsuche oder einer Schnitzeljagd ähnelt. Dabei versuchen die Spieler („Geocacher“) einen versteckten Behälter, einen sogenannten Geocache, mit Hilfe von vorgegebenen geografischen Koordinaten und GPS-tauglichen Geräten zu finden. Weltweit sind etwa 3 Millionen Geocaches versteckt, die von ortsansässigen Teilnehmern nach bestimmten Regeln beschafft, versteckt,  eingemessen und gepflegt werden.

Was hat Geocaching mit Geodäsie zu tun?

Die Geodäsie liefert den Raumbezug (räumliche Position auf der Erde durch zwei- oder dreidimensionale Koordinaten) für viele Anwendungen in unserem Alltag und auch die Grundlage für dieses Spiel. Geocaches befinden sich an Orten, die im Internet mit geografischen Koordinaten genau beschrieben sind. Ohne Geodäsie und die Geodäten gäbe es keine Koordinaten und kein Geocaching. Geocaching verbindet Spaß im Freien mit Geodäsie und Technologie. Spielerisch werden die Teilnehmer an geodätische Themen wie Navigation, Global Positioning System (GPS) und Punktbestimmung herangeführt.

Stargate Breisach

(17. April 2018)

Der Cache „Stargate Breisach“ – Teil einer Reihe von Caches, die sich mit dem Themenbereich Vermessung und Geoinformation befassen, ist seit dem 17. April 2018 offiziell freigeschaltet.

Es handelt sich um einen Mystery-Cache, bei dem die Koordinaten erst durch die Lösung eines Rätsels von den Suchenden bestimmt werden müssen. Zusätzlich muss ein Text, der in einer alten deutschen Schrift verfasst ist, entschlüsselt werden.

Seit der Freischaltung wird der Cache regelmäßig aufgesucht.

Weitere Caches des Teams „Messflubsis“ werden in nächster Zeit nach und nach freigeschaltet. Die Caches enthalten auch Informationen zu den Themen Vermessung, Flurneuordnung und Geoinformation. Vielleicht bekommt der eine oder andere junge Geocacher dadurch Lust auf eine berufliche Orientierung in diesem Bereich. Viel Spaß Euch allen!

Geodäsie – einfach vermessen

(12. Juni 2018)

Schon wieder wurde ein spannender Geocache unseres Geocache-Teams freigeschaltet.

Der Cache „Geodäsie – einfach vermessen“ (GC7Q3KW) befindet sich im Schwarzwald-Baar-Kreis und gehört zu einer kleinen Serie von Caches, die in Baden-Württemberg im Rahmen der Aktionswoche Geodäsie aktiviert wurden. Der Cache ist seit dem 12. Juni 2018 offiziell freigeschaltet.

Es handelt sich bei diesem Cache um einen Multi, bei dem mehrere Stationen zum Thema Vermessung angelaufen werden. An den einzelnen Stationen müssen Fragen beantwortet werden, aus denen dann schließlich die Zielkoordinate ermittelt werden kann.

Viel Spaß beim Rätseln!

Kontaktdaten

Geschäftsstelle der Aktionswoche Geodäsie Baden-Württemberg
c/o Landesamt für Geoinformation
und Landentwicklung Baden-Württemberg
Büchsenstraße 54  | 70174 Stuttgart
Tel.: +49 711 95980 228

Leiterin der Geschäftsstelle:

Dipl. Ing. (FH) Kathleen Kraus

Hinweis zur Datenschutzerklärung

2 + 15 =

Ihr findet uns auch auf diesen Kanälen: